|

familienurlaub in Irland mit Kindern

Familienurlaub in Irland mit Kindern – 1. Woche Donegal & Umgebung

Kurzbericht

Familienurlaub in Irland mit Kindern – 1. Woche Donegal & Umgebung

Hurra, dieses Jahr kann ich wieder nach Irland – unser großer 3 wöchiger Familienurlaub geht wieder in das wunderschöne Irland. Ich hatte euch ja schon in  unserem letzten Urlaubsbericht erzählt, dass ich mich diesem Land extrem verbunden fühle und dort sehr glücklich bin. Mein Mann fühlt sich ebenfalls sehr wohl dort, daher entschieden wir uns wieder für 3 Wochen, 3 Regionen und 3 Unterkünfte um unsere Ausflüge gut organisieren zu können. 

Unsere Jungs sind mittlerweile eher schwer zu begeistern – am besten wäre ein All- Inclusive Urlaub am Pool mit viel Sonne und sehr gutem WLAN! Trotzdem versuchen wir die Urlaube so zu wählen, dass Alle zufrieden sind. Nach dem warmen Griechenland an Pfingsten, ist jetzt Irland dran.

Die erste Woche führte uns wieder in den oberen Teil des Landes, in die Nähe von Glenties (County Donegal) um genau zu sein – also ab in den Familienurlaub in Irland…..
Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    Zusammenfassung


    Unsere 1. Woche in Irland: County Donegal & Umgebung

    Verknüpft sind hier alle Detailberichte zu den Ausflugszielen. Weiter unten findest Du unser Reisetagebuch in dem die Ziele ebenfalls verlinkt sind.

    Tag 1: Anreise nach Irland und Fahrt nach Glenties (Donegal)
    Tag 2: Der Assaranca Wasserfall und der Strand von Maghera
    Tag 3: Glenveagh Castle & Letterkenny
    Tag 4: Sightseeing Tour durch die Region – versteckte Plätze
    Tag 5: Ein Tag zuhause
    Tag 6: Nordirland – Giant’s Causeway & Mehr
    Tag 7: Streedagh Beach & Lissadell House and Gardens

    Tag 8: Auf dem Weg zur nächsten Unterkunft nach Killorglin / Beaufort (Kerry) mit Zwischenstopp am Bunratty Castle,

    Buchempfehlungen für die Urlaubsvorbereitung


    Beste Reisezeit für den Urlaub mit Kindern in Irland

    Ein Urlaub in Irland ist ab Juni am sinnvollsten. Je mehr man sich den heißen Sommermonaten nähert, umso geringer ist die Regenhäufigkeit. Trotz kurzen Regenschauern und einer stetigen Brise werden die Natur, die Menschen und der Flair des Landes Euch verzaubern und Ihr könnt einen wundervollen Familienurlaub verbringen.

    Tipp

    Wollt Ihr etwas über unsere 2. Woche in Kerry & Umgebung oder über die 3. Woche im County Wexford & Umgebung wissen? Dann Woche anklicken und los geht´s.

    Reisetagebuch

    In den ersten drei Wochen im August starteten wir unseren 3 Wochen Familienurlaub in Irland. Als erste Station stand das County Donegal auf dem Plan – unsere Ziele waren der Assaranca Wasserfall & der Strand von Maghera, Glenveagh Castle & Letterkenny, eine kleine Sightseeing Tour mit unserem Bekannten aus Irland um versteckte Plätze zu erkunden, Nordirland – Giant’s Causeway & Mehr und Streedagh Beach & Lisadell House and Gardens.

    Tag 1: Anreise nach Irland und Fahrt nach Glenties

    Gegen halb 8 starteten wir Richtung Flughafen München. Wir parken das Auto im dortigen Parkhaus und machten uns mit dem Shuttlebus auf zum einchecken. Dort angekommen hangelten wir uns dann von Warteschlange zu Warteschlange. Um 11.00 ging es dann endlich los, uns gegen 13.00 waren wir am Flughafen Dublin! Die Kofferausgabe war zwar ziemlich schnell, aber die Mietwagen-Abholung war langwierig und wir kamen erst gegen 15.45 vom Flughafen los.
    Nach ca. 4 Stunden Autofahrt und einem kleinen Stopp am Supermarkt, kamen wir abends endlich an unserer ersten Unterkunft (15 Autominuten von Glenties) an. Isobel, unsere Vermieterin, begrüßte ums mit einem prasselnden Kamin und erklärte uns alles wissenswerte. Das war Tag 1 unsere 3 wöchigen Irland-Abenteuers!

    Tag 2: Assaranca Wasserfall & der Strand von Maghera

    Am zweiten Tag fuhren wir zum Assaranca Waterfall und zum Maghera Beach – die beiden Plätze lagen nahe zusammen und boten sich an. 
    Der Wasserfall war sehr schön und ein toller Platz für Fotos, wie uns die bereits versammelten Touristen mit ihren Selfies bewiesen. Danach ging es zum Strand – Für 2€ Parkgebühr konnten wir das Auto an dem Parkplatz stehen lassen und den Strand besuchen.
    Er war sehr weitläufig und da gerade Ebbe war, konnte man sehr gut entlang schlendern und die Höhlen dort erkunden. Überall gab es tolle Quallen, Steine und Meeresbewohner zu sehen. 
    Da es ab ca. 14.00 es regnen anfing, entschlossen wir uns ein schönes Café zu suchen und den Nachmittag in unserer Unterkunft zu verbringen. 

    Tag 3: Glenveagh Castle und ein Bummel in Letterkenny

    Am Montag regnete es wie aus Eimern, also konnten wir uns zwar nicht wirklich den Glenveagh Nationalpark ansehen, aber das Glenveagh Castle. Wir fuhren dorthin, beschlossen die 4 km bei dem Wetter nicht zu Fuß sondern mit dem Bus zurückzulegen. Nach einer ca. 4 minütigen Fahrt und einem kurzen Abstecher zum Seeufer, stellten mit Grauen fest dass es fast schneite bzw graupelte! Der Wind bzw. mittlerweile Sturm tat sein übriges und wir flüchteten uns ins Schloss. An einem besseren Tag wäre das ein super Spaziergang zum und um das Schloss gewesen, mit einem wunderbaren Ausblick auf den See. Innen war es gut erhalten und die Parkanlagen im Innenhof waren sehr schön mit Blumen und Gemüse angelegt.

    Nach dem kühlen und nassen Ausflug, fuhren wir nach Letterkenny um uns in einem Cafe aufzuwärmen. Wir hatten Glück und konnten uns während einer Regenpause sogar das Städtchen und die dortige St. Eunans Kathedrale anschauen. Im Cafe „Insomnia“ gab es dann einen großen, leckeren Kaffee bzw. heiße Schokolade und einen Muffin. Mit diesem Besuch endete unser dritter Tag in unserem Familienurlaub.

    Tag 4: Sightseeing Tour durch die Region

    Heute machten wir eine kleine Tour mit unserem Bekannten aus Irland – er zeigte uns viele sehenswerte Stopps in unserer Umgebung. 
    Vorbei am Teelin Pier, führte unser Weg zum ersten Halt zum Slieve League Car Park um auf einem gemütlichen Wanderweg zum Bunglass Point zu gelangen. 
    Nach einem leckeren Lunch in Carrick ging es weiter zum Silver Strand (Malin beg) – der schöne Strand ist allerdings nur über viele Stufen zu erreichen. Allerdings ist er es auch wert!
    Der dritte Stopp war am Glencolumbkille Folk Village – Ein Museum bestehend aus mehreren Häusern der damaligen Zeit mit den zugehörigen Gerätschaften, Inventar usw. 
    Am Museum gibt es einen Parkplatz, einen Spielplatz und die Möglichkeit für einen Imbiss.

    Killybeg mit seinen großen Fischerbooten bildete den Abschluss unseres langen Tages. Wir haben viel gesehen und hatten heute auch wirklich viel Glück mit dem Wetter – Sonnig / Bewölkt und ca. 22 Grad! 

    Tag 5: Ein Tag zuhause

    Heute wollte das Wetter einfach nicht in Schwung kommen – kalter Wind, regnerisch & einfach sehr ungemütlich…… 

    Normalerweise machen wir unseren Ruhetag ja ungefähr in der Mitte eines Urlaubs aber da es sich an diesem Tag anbot, machten wir eben an dem Mittwoch Ruhetag.
    Wir spielten, lasen, gingen etwas spazieren und waren faul.

    Tag 6: Nordirland - Giant's Causeway & Mehr

    Unser vorletzter Tag im oberen Teil von schönen Irland – es gäbe ja noch soviel zum anschauen….
    Zuerst sind wir zum Giant’s Causeway gefahren. Da wir nicht online reserviert hatten, konnten wir „nur“ am dortigen Hotel parken (10£ Gebühr – wie bei allen anderen Sehenswürdigkeiten dort in der Nähe). Es war sehr schön dort und sogar mein Jüngerer hatte beim klettern auf den vielen Steinen riesigen Spaß!
    Der nächste Halt war am Magheracross Car Park – ein guter Platz mit super Aussicht zum Halten, fotografieren, Picknicken usw.
    Das Dunluce Castle ließen wir aufgrund der wahnsinnigen Autoschlange zum Parkplatz aus.

    In Castlerock hab es noch den Mussenden Temple und Downhill Demesne. Wir parken kostenlos am „Bishop’s Gate“, gingen durch den weitläufigen Park und bewunderten die Bauten, die Natur und den wunderbaren Ausblick. Kurz bevor wir losfahren, fing es wieder stark zu regnen an und wir waren tropfnass.

    Für den extremen Fall dass es schon eher Regengüsse gegeben hätte, wäre in Coleraine auch eine coole Indoorhalle mit Bowling, Kino & Mehr gewesen – dann wäre die längere Fahrt nicht umsonst gewesen und wir hätten trotzdem einen spaßigen Tag gehabt.

    Tag 7: Streedagh Beach & Lissadell House and Gardens

    Am Freitag brach unser letzter Tag im County Donegal an. Eric war noch etwas überfahren vom gestrigen Tag und wollte im Haus bleiben, also machten wir drei uns alleine auf den Weg. 

    Zuerst besuchten wir den Streedagh Strand – ein toller und langer Strand mit dem Ben Bulbin als Hintergrundmotiv. Es war sehr schön dort, wir haben auch viele Quallen im Sand gefunden und sogar mutige und abgehärtete Menschen die bei einer Temperatur von 15 Grad und Bewölkung in das erbarmungslos kalte Wasser gingen!

    Nach dem ausgedehnten Spaziergang machten wir uns auf zum Lissadell House. Die Anfahrt war etwas knifflig, da es nicht so eindeutig ausgeschildert war, aber wir haben es dann doch geschafft. Die Führung durch das Haus war interessant (auch wenn der Herr sehr schnell und mit Dialekt sprach), und die Räume waren sehr alt und anschaulich.
    Der Garten war toll – egal ob großer Waldrundgang, ein Besuch im „Alpine Garden“ oder ein anderer Weg, das Gelände war riesig und sehr einladend. Am unteren Strand in der Nähe gab es sogar einen coolen Stellplatz für Wohnmobile usw. direkt am Wasser! Zum Abschluss gönnen wir uns im Besuchercafe einen Kuchen und eine heisse Schokolade und dann ging es wieder ab nach Hause.

    Tag 8: Auf dem Weg zu Station 2 - Killorglin / Beaufort! Hello Again Kerry. Aber vorher noch ein toller Zwischenstopp im Bunratty Castle!

    Das war unsere erste Woche des Familienurlaub in Irland! Morgen geht es weiter zur zweiten Station und zweiten Unterkunft in Beaufort / Kerry.

    Hat Euch unser Programm gefallen? Dann bucht gleich eines der wunderschönen Cottages und startet Euer eigenes Irland Abenteuer!!!

    Alternative Unterkünfte bei FeWo Direkt


    Was uns diesmal alles in Kerry / Killorglin erwartet hat, gibt es im zweitenTeil unseres Familienurlaubs in Irland 2023!

    Weitere unserer Favoriten-Ausflugsziele


    Weitere Reiseberichte

    Sponsorship

    DU WARST BEREITS DORT?

    DU WARST BEREITS DORT?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Newsletter

    Bekomme immer die neusten Ausflugsziele per Email und verpasse keinen Insider-Tipp von mir

    15585
    travel.with-kids.de - Der Reiseblog von Eltern für Eltern und Kinder

    Danke für deine Anmeldung!

    Du bekommst gleich eine Email zur Bestätigung deiner Anmeldung.